AvaWorld

Komplikationen & Fehlgeburten

Was ist eine chemische Schwangerschaft und warum kommt es dazu?

Eine chemische Schwangerschaft ist eine Fehlgeburt, zu der es vor der fünften Schwangerschaftswoche kommt bzw. innerhalb einer Woche rund um den Zeitpunkt, wann Du Deine Menstruation erwarten würdest.

Ist eine chemische Schwangerschaft eine Fehlgeburt?

Eine chemische Schwangerschaft ist auf jeden Fall eine Fehlgeburt — es ist einfach nur die Bezeichnung, mit der wir eine sehr frühe Fehlgeburt bezeichnen.

Warum kommt es zu chemischen Schwangerschaften?

Fehlgeburten, auch wenn sie sehr früh geschehen, können sich wie monumentale Verluste anfühlen. Es ist normal, dass man sich in eine gewisse Vorstellung von der Zukunft verliebt, sobald man einen positiven Schwangerschaftstest hat. Im Fall einer chemischen Schwangerschaft war der Embryo jedoch höchstwahrscheinlich schon vor der ersten Zellteilung für eine Fehlgeburt vorbestimmt.

Normalerweise glauben wir, dass die Schwangerschaft mit dem Augenblick der Empfängnis beginnt — wenn der Samen ins Ei eintritt und es befruchtet. Neuere Forschungsergebnisse[1.https://med.stanford.edu/news/all-news/2010/10/earlier-more-accurate-prediction-of-embryo-survival-enabled-by-research.html] deuten jedoch darauf hin, dass eine Empfängnis kein seltenes Ereignis ist, und dass, wenn Sperma zu dem Zeitpunkt des Eisprungs vorhanden ist, die meisten Eier befruchtet werden. Allerdings wird nur etwa ein Drittel dieser befruchteten Eier fit genug sein, um die Einnistung zu vollführen.

Wenn der Embryo es nicht schafft, sich einzunisten, erfährt man nie, dass es überhaupt zu einer Empfängnis gekommen ist. Chemische Schwangerschaften sind mehr oder minder ein grausamer Streich der Natur, da das Ei in diesem Fall stark genug ist, um sich einzunisten und einen positiven Schwangerschaftstest zu erbringen, aber nicht stark genug, um über diesen Punkt hinauszugehen.

Wird meine Menstruation nach einer chemischen Schwangerschaft stärker sein?

Bei den meisten chemischen Schwangerschaften dürfte die Menstruation ungefähr normal stark sein, da die Gebärmutter noch keine Zeit hatte, um sich zu dehnen.

Wie erkennst Du, dass Du eine chemische Schwangerschaft hattest?

Die einzige Möglichkeit, um festzustellen, dass Du eine chemische Schwangerschaft hattest, besteht in einem positiven Schwangerschaftstest. Da chemische Schwangerschaften normalerweise nicht die Stärke oder Konsistenz der Menstruation verändern, kann eine ungewöhnliche Menstruation nicht als Anzeichen einer chemischen Schwangerschaft angesehen werden, sofern Du keinen positiven Schwangerschaftstest hattest.

Aufgrund der hohen Empfindlichkeit der Schwangerschaftstests für Zuhause und das frühe Testen, werden heutzutage viel mehr chemische Schwangerschaften erkannt als früher.

Ist es eine Einnistungsblutung oder eine chemische Schwangerschaft?

Einnistungsblutung ist kein medizinischer Begriff, und Studien haben keine Nachweise erbracht, dass der Prozess der Einnistung überhaupt zu einer Blutung führt. Blutungen kommen in der frühen Schwangerschaft allerdings häufig vor (obwohl sie in der Regel nicht gerade am Tag der Einnistung auftreten). Ungefähr 20 Prozent der Frauen haben im ersten Drittel ihrer Schwangerschaft Schmierblutungen[2.http://americanpregnancy.org/pregnancy-concerns/spotting-during-pregnancy/], und die Mehrheit von ihnen trägt danach ihr Kind voll aus. Schmierblutungen oder Blutungen nach einem positiven Schwangerschaftstest bedeuten also nicht unbedingt, dass Du eine Fehlgeburt hast.

Solltest Du nach einer chemischen Schwangerschaft den Arzt aufsuchen?

Bei Fehlgeburten in der sehr frühen Schwangerschaft ist normalerweise kein ärztliches Einschreiten notwendig, doch wenn Du starke oder stechende Schmerzen, ungewöhnliche Vaginalblutungen, Schwächegefühle, Schwindel oder Ohnmachtsanfälle hast, solltest Du Deinen Arzt aufsuchen, um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen.

Normalerweise sind ein oder zwei chemische Schwangerschaften kein Anzeichen für ein tieferliegendes Problem. Wenn Du drei chemische Schwangerschaften hintereinander hast, wird Dein Arzt vielleicht einige Tests durchführen wollen, um medizinische Probleme als Ursache auszuschließen. Wenn ein gesundheitliches Problem zu Deinen Fehlgeburten in der frühen Schwangerschaft beiträgt, könnte Dir eine Behandlung helfen, ein gesundes Baby zu empfangen.

Was verursacht chemische Schwangerschaften?

Wenngleich es normalerweise nicht möglich ist, den Grund für eine einzelne chemische Schwangerschaft zu ermitteln, sind doch die meisten Fehlgeburten — einschließlich chemischer Schwangerschaften — das Ergebnis chromosomaler Abnormitäten.

Nachdem das Ei und der Samen ihre Chromosomen vereinigt haben, wächst die daraus entstehende Zygote schnell durch Zellteilung. Zu diesem Zeitpunkt machen sich eventuelle chromosomale Abnormitäten am ehesten bemerkbar. Diese Abnormitäten ergeben sich zufällig und können bei jedem auftreten. In den meisten Fällen hat nichts, was Du getan hast, die Fehlgeburt verursacht — oder hätte diese vorbeugen können.

Wenn Du eine chemische Schwangerschaft hattest, hast Du sehr gute Chancen, dass Du in Zukunft eine gesunde Empfängnis und Schwangerschaft haben wirst. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die das Risiko von chemischen Schwangerschaften erhöhen, darunter fortgeschrittenes Alter der Mutter (über 35), Gerinnungsstörungen und Schilddrüsenerkrankungen.

Was passiert wenn ich eine chemische Schwangerschaft habe?

Die typische chemische Schwangerschaft verläuft ungefähr so: Dein Schwangerschaftstest zeigt ungefähr zu dem Zeitpunkt, zu dem Du Deine Menstruation erwarten würdest, ein schwach positives Ergebnis. Wenn Du am nächsten Tag den Test wiederholst, stellst Du wahrscheinlich fest, dass die zweite Linie heller oder gar nicht mehr vorhanden ist. Innerhalb einer Woche setzt dann Deine Menstruation ein.

Wie wird mein Zyklus nach einer chemischen Schwangerschaft verlaufen?

Medizinisch ähnelt eine chemische Schwangerschaft eher einem normalen Zyklus, bei dem es zu keiner Schwangerschaft gekommen ist, als einer „wirklichen“ Fehlgeburt. Dein nächster Zyklus wird höchstwahrscheinlich wie jeder andere Zyklus verlaufen, und auch der Eisprung erfolgt zur gewohnten Zeit.

Die gute Nachricht ist, dass Du in den meisten Fällen nach einer frühen Fehlgeburt gleich wieder schwanger werden kannst und Dein Körper in einer guten Kondition ist, um es sofort wieder zu versuchen. Doch auch wenn Dein Körper wieder ganz normal funktioniert, kann es sein, dass Du emotional nicht gleich wieder soweit bist. Ein Baby zu verlieren ist ein schmerzlicher Verlust, unabhängig davon, wie frühzeitig es geschieht.

Related posts

Related posts