Werde zur Sperma-Expertin (so deutest Du eine Samenanalyse wie ein Profi)

Wenn Sperma und Eizelle zusammenkommen — voilà! — kommt es zur Befruchtung. Doch obwohl für die Empfängnis Mann und Frau benötigt werden, übernehmen Frauen häufig die ganze Verantwortung dafür, ob sie schwanger werden. Realistisch betrachtet, bist Du und Deine Eizelle jedoch nur ein Teil der Gleichung, denn Papa und sein Sperma sind genauso wichtig.

Laut weltweiten Schätzungen ist die männliche Unfruchtbarkeit genauso häufig wie die weibliche Unfruchtbarkeit1, daher muss beim Versuch schwanger zu werden unbedingt auch die männliche Fortpflanzungsfähigkeit betrachtet werden. In diesem Post wird erklärt, was Sperma ist, worauf in Samenanalysen zu achten ist, und wie man(n) die Samenqualität optimieren kann.

Die Spermaproduktion

Der biologische Prozess der männlichen Keimzellenproduktion wird als Spermatogenese bezeichnet. Im Leben eines Mannes werden ständig neue Keimzellen produziert; jeden Tag entstehen Millionen neue Spermien. Diese Zellen werden mit Unterstützung der Sertoli-Zellen in den Samenkanälchen der Hoden produziert. Die Samenflüssigkeit wird in der Bläschendrüse gebildet und enthält Nährstoffe und Zucker zum Schutz der Samenzellen. Der gesamte Prozess von der ursprünglichen Stammzelle bis zur voll ausgereiften Zelle dauert circa drei Monate.

Der abschließende Schritt, den eine Samenzelle durchlaufen muss, um die Eizelle befruchten zu können, wird als Kapazitation bezeichnet. Dieser Prozess findet im Körper der Frau statt, wo sich unter Einwirkung der Vaginalflüssigkeit (Zervixschleim) der Aufbau des Kopfes der Samenzelle verändert, so dass die genetischen Informationen auf die Eizelle übertragen werden können. Gleichzeitig löst die Vaginalflüssigkeit auch eine Reihe chemischer Veränderungen in der Geißel der Samenzelle aus, so dass sie aktiver wird und die Samenzelle besser schwimmen kann.

Hierbei muss man wissen, dass der Prozess der Kapazitation etwa 7 Stunden dauert. Somit ist der Zeitpunkt mit der höchsten Chance für eine Befruchtung ein bis zwei Tage vor dem Eisprung. Hier ist die Wahrscheinlichkeit, dass die kapazitierte Samenzelle die Eizelle erreicht, am größten. Wenn Du am Tag des Eisprungs Sex hast, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Kapazitation bereits abgeschlossen ist, und somit auch die Chance für eine Befruchtung geringer.

Wann sollte Dein Partner eine Samenanalyse durchführen lassen?

Laut der American Pregnancy Association solltest Du und Dein Partner Euch auf Fruchtbarkeit untersuchen lassen, wenn Du nicht innerhalb eines Jahres schwanger wirst. Es hat einige Vorteile, wenn sich zunächst Dein Partner testen lässt. Ein Fruchtbarkeitstest kann bei Frauen Blut- und Ultraschalluntersuchungen sowie ein Hysterosalpingogramm (HSG) umfassen und das Verfahren kann teuer und invasiv sein. Zudem dauert es unter Umständen Wochen, bis Du und Dein Arzt die Ergebnisse bekommen.  Anders als bei der Frau ist die Durchführung eines Fruchtbarkeitstests beim Mann relativ unkompliziert, schnell und kostengünstig. Praktischerweise sollte daher zunächst die Fruchtbarkeit des Mannes über eine simple Routineanalyse des Samens getestet werden. Die Bearbeitungszeit liegt normalerweise bei etwa einer Woche. Letztlich liegt die Entscheidung jedoch bei Dir und Deinem Partner.

Worauf solltest Du im Samenanalysebericht achten?

Wichtige Messgrößen in einem Samenanalysebericht:

  • Ejakulatvolumen: Das normale Ejakulatvolumen liegt zwischen 1,5 und 5 Millilitern. Ein geringes Volumen kann auf Probleme mit der Bläschendrüse hinweisen.
  • Spermienanzahl: Im Normalfall enthält ein Milliliter Sperma mindestens 20 Millionen Spermien. Eine geringe Spermienanzahl kann ein Anzeichen für Probleme bei der Produktion in den Samenkanälchen sein. Auch eine Blockade des Ejakulationskanals, welche die Zellen am Austritt hindert, ist möglich.

Man sollte wissen, dass hohe Temperaturen, wie z. B. bei Fieber, die Spermienanzahl zeitweise erheblich reduzieren können. Wenn Dein Partner kürzlich hohes Fieber hatte, solltet Ihr vor der Samenanalyse einen Entwicklungszyklus abwarten, um korrekte Ergebnisse zu erhalten.

  • Morphologie (oder Form): Fehler in der Produktion können zu Defekten in der Morphologie (oder Form) führen, z. B. zwei Köpfe, zwei Geißeln oder verkrümmte Geißeln. Solche Defekte sind durchaus nicht ungewöhnlich, aber bei einem übermäßigen Auftreten kann dies zu Fruchtbarkeitsproblemen führen.
  • Motilität (Beweglichkeit): Mindestens 40 % einer Probe sollten aus sich bewegenden Samenzellen bestehen. Auch bei normaler Spermienanzahl ist die Befruchtung der Eizelle schwierig, wenn die Motilität gering ist.

Was kann man tun, um die Spermaproduktion anzuregen?

Männer können unterschiedliche Maßnahmen ergreifen, um die Qualität ihres Spermas zu verbessern2:

  • Folat: Folat und Folsäure sind ein wichtiger Teil der pränatalen Vitamine für Frauen. Folat wird aber auch mit einer verbesserten Spermaqualität in Verbindung gebracht. Eine gesunde, folatreiche Ernährung (z. B. Blattgemüse) oder die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann sich positiv auswirken, z. B. zum Schutz der fragilen DNA im Spermienkopf.
  • Antioxidantien: Es gibt Hinweise dafür, dass reaktive Sauerstoffformen (auch Sauerstoffradikale genannt) die Beweglichkeit der Spermien beeinträchtigen. Antioxidantien schützen vor diesen Sauerstoffradikalen. Dies ist ein weiterer Grund dafür, warum eine gesunde Ernährung wichtig für die Fruchtbarkeit des Mannes ist.
  • Alkohol: Es gibt Hinweise dafür, dass Alkohol morphologische Defekte begünstigt und die Motilität reduziert. Es ist jedoch wissenschaftlich nicht vollständig belegt, dass Alkohol die Spermaqualität definitiv reduziert, und es ist auch möglich, dass dieser Effekt durch die genetische Disposition und Umwelteinflüsse (z. B. die Ernährung) noch verstärkt wird.

Kann meinem Partner das Sperma ausgehen, wenn wir während meiner fruchtbaren Tage häufig Sex haben?

Vielleicht fragt Ihr Euch, Du und Dein Partner, wie oft Ihr Sex haben solltet, um schwanger zu werden, und ob sich zu viel Sex nachteilig auf die Spermienanzahl auswirkt?

Wenn sich die Spermienanzahl Deines Partners im durchschnittlichen Bereich bewegt, erhöht täglicher Sex die Chancen für eine Befruchtung. Wenn die Spermienanzahl im unteren Bereich liegt, sind die Chancen für eine Befruchtung höher, wenn Ihr nur jeden zweiten Tag Sex habt, so dass genügend Samenzellen pro Ejakulation gebildet werden können. Wenn die Spermienanzahl im oberen Bereich liegt (mehr als 40 Millionen Zellen pro ml), könnt Ihr soviel Sex haben, wie Ihr wollt.

Find Your Fertile Window - Order Now

Ava for healthcare professionals

Please confirm that you are a healthcare professional or researcher

I am a healthcare professional

I am interested in Ava for personal use

ENTDECKE AVA | JETZT BESTELLEN

Jade & Tanner Got Pregnant with Ava!

Thank you everyone for all the support and for sharing your stories since we announced our pregnancy on Wednesday! We are so excited! For those of you who have been following us for a while, you may have seen our past post back in November about using the @avawomen bracelet to help us get pregnant faster. We got pregnant really soon after we started using Ava! I wore the bracelet every night while sleeping and Ava told us which five days were the best days to try for a baby each month. It took so much stress out of the process and was so easy to use. Since so many of you have kindly opened your hearts to me and have shared your stories about trying to get pregnant, I wanted to share what worked for us. Also, I've partnered with Ava to get you all a $20 off coupon code: JANNERBABY I'll be using Ava for all our future pregnancies and cycle tracking between babies. Thank you, Ava.

Mamiblock Got Pregnant with Ava!

@Mamiblock​ benutzt nun auch Ava! Hier ein kleiner Ausschnitt aus Julias Beitrag auf Youtube in dem sie erklärt, wie Ava funktioniert! Wir sind gespannt, wie es weiter geht mit Ava und Julia! Einen erholsamen Samstag Euch allen!

Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos

Diese Seite verwendet eigene und externe Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Falls Du Deine Cookie-Einstellungen einsehen oder verändern möchtest, klicke hier.

Dichtbij