AvaWorld

Ava

Eisprungrechner können Deine Chancen schwanger zu werden halbieren

Viele Frauen benutzen online Eisprungrechner um bequem den günstigsten Tag herauszufinden, um schwanger zu werden. Diese Rechner schätzen den Tag des Eisprungs auf Grund der Regel, dass der Eisprung 14 Tage vor Beginn der nächsten Periode auftritt, kombiniert mit der durchschnittlichen Zykluslänge. Wenn ein Zyklus in der Regel 30 Tage dauert, wird ein Eisprungrechner wahrscheinlich angeben, dass der Eisprung am Tag 16 des Zyklus stattfindet.

Diese Rechner bieten eine bequeme Schätzung der fruchtbaren Tage, ohne dass man Fruchtbarkeitsanzeichen verfolgen muss. Aber es gibt ein kleines Problem: Bei bis zu 70 Prozent der Frauen sind die klinischen Leitlinien zum Zeitpunkt des Eisprungs ungenau[1.Timing of the fertile window in the menstrual cycle: day-specific estimates from a prospective study].

Warum ist es wichtig, den Eisprung genau zu berechnen?

Wenn man schnell schwanger werden will, ist eines der wichtigsten Dinge, die man tun kann um die Chancen schwanger zu werden zu erhöhen, Sex während des fruchtbaren Fensters zu haben, dh. in den fünf Tagen vor dem Eisprung und am Tag des Eisprungs. Dies sind die einzigen sechs Tage im Zyklus, an denen es möglich ist, schwanger zu werden.

Aber nicht alle sechs Tage des fruchtbaren Fensters bieten die gleichen Chancen auf eine Schwangerschaft.

Die drei Tage vor dem Eisprung bieten die besten Chancen auf eine Schwangerschaft[2.“Daily Fecundability: First Results from a New Data Base,” Colombo B, Masarotto G, Demographic Research, vol. 3, issue 5 (2000) <https://www.mendeley.com/research-papers/daily-fecundability-first-results-new-data-base/>]. Die  Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, wenn man Sex an einem dieser drei Tage hat, liegt bei ungefähr 25 Prozent, während Sex an den anderen Tagen des fruchtbaren Fensters eine viel geringere Chance auf Empfängnis bietet: weniger als 10 Prozent[3.Some smaller studies find that ovulation day carries a high chance of conceiving.]. Wenn man an einem der drei Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr hat, hat man mehr als doppelt so gute Chancen, schwanger zu werden, als an den anderen drei Tagen des fruchtbaren Fensters.

Was ist so falsch an einem Eisprungrechner?

Jetzt ist es also klar, warum es so wichtig ist, das fruchtbare Fenster genau und präzise zu berechnen. Und wenn es um Genauigkeit und Präzision geht, schneiden online Eisprungrechner einfach nicht gut ab.

Der Zyklus ist ein bisschen wie das Wetter: Eine Vorhersage kann eine ungefähre Vorstellung davon geben, was einen erwartet, aber wenn der Wetterdienst die ganze Woche über klare Himmel vorhersagt, wird er einen nicht davon abhalten, einen Regenschirm mit zu nehmen, wenn man vom Fenster aus Regentropfen sieht. In ähnlicher Weise können Eisprungrechner eine ungefähre Schätzung davon geben, wann man fruchtbar sein könnte, aber um wirklich zu wissen, was im weiblichen Körper geschieht, gibt es viel genauere und präzisere Methoden den Zyklus zu verfolgen.

Kann man denn bei einem sehr regelmäßigem Zyklus einen Eisprungrechner verwenden?

Da Eisprungrechner auf eine konsistente durchschnittliche Zykluslänge angewiesen sind, um ihre Vorhersagen zu treffen, funktionieren sie nicht so gut für Frauen mit unregelmäßigen Zyklen. Aber was ist mit Frauen mit regelmäßigen Zyklen? Es hängt davon ab, was man mit regelmäßig meint.

Wenn die Zykluslänge nur wenige Tage pro Monat variiert, bedeutet dies, dass das Eisprungdatum und das Fruchtbarkeitsfenster sich wahrscheinlich auch um einige Tage pro Monat verschieben. Frauen sollten dabei nicht vergessen, dass sie versuchen, ein fruchtbares Peak-Fenster von nur drei Tagen zu identifizieren, so dass ein paar Tage hin oder her bedeuten können, dass das maximale fruchtbare Fenster völlig verpasst werden könnte.

Und selbst wenn man glaubt, dass der eigene Zyklus ziemlich regelmäßig ist, kann das fruchtbare Fenster nicht in der Zeit liegen, die die klinischen Richtlinien – auf denen die Eisprungrechner basieren – vorhersagen. Eine Studie fand heraus, dass bei 70 Prozent der Frauen das fruchtbare Fenster nicht innerhalb der von den klinischen Leitlinien prognostizierten Tage liegt[4.Timing of the fertile window in the menstrual cycle: day-specific estimates from a prospective study].

Was sollte man anstelle eines Eisprungrechners verwenden?

Es ist viel präziser, die Zeichen des Körpers und die Symptome des Eisprungs genau zu verfolgen, um das fruchtbare Fenster zu bestimmen. Es hilft, einige grundlegende Fakten über die Veränderungen im Hormonspiegel während des Zyklus zu verstehen. Es gibt drei Hormone, die man kennen sollte:

  1. Östrogen: Etwa fünf Tage vor dem Eisprung steigt der Östrogenspiegel an. Man kann feststellen, wann der Östrogenspiegel steigt, indem man den Zervixschleim beobachtet (Je höher der Östrogenspiegel ist, desto glatter und dehnbarer wird der Zervixschleim) oder man verwendet einen digitalen Ovulationsprädiktor (man sollte darauf achten, dass es Östrogen und luteinisierendes Hormon nachweist).
  2. Luteinisierendes Hormon (LH): Etwa 24 Stunden vor dem Eisprung gibt es ein LH-Anstieg den man mit Hilfe von Ovulationskits erkennen kann.
  3. Progesteron: Nach dem Eisprung steigt der Spiegel des Hormons Progesteron an, was dazu führt, dass die Basaltemperatur steigt. Sobald die Temperatur steigt, ist es zu spät, um in dem Zyklus schwanger zu werden, aber es ist immer noch beruhigend, um zu bestätigen, dass man tatsächlich einen Eisprung hat.

Related posts

Related posts