AvaWorld

Informationen rund um das Thema Fruchtbarkeit

Schmierblutung vor Deiner Periode: Könntest Du schwanger sein?

Schmierblutungen (oder auch Spotting gennant) vor der Periode gehören zu den häufigsten Blutungen außerhalb des normalen Monatszyklus und kommen bei den meisten Frauen vor. Die Schmierblutungen können als rosafarbener, roter oder brauner Ausfluss auftreten, den Du auf Deiner Unterhose oder beim Abwischen feststellst. Es gibt viele verschiedene Gründe für diese Schmierblutungen, doch wenn Sie in der Woche vor Deiner erwarteten Periode auftreten (während der sogenannten Gelbkörper- oder Lutealphase), liegt es meistens an Schwankungen des Hormonspiegels.

Schmierblutungen vor Deiner Periode können einen normalen Teil eines gesunden Monatszyklus darstellen. Bei manchen Frauen kommt diese Art von Schmierblutung konsistent bei jedem Zyklus vor. Bei anderen Frauen kommt es nur sporadisch zu vor-menstruellen Schmierblutungen. Manchmal kann eine Schmierblutung vor Deiner Periode auf einen niedrigeren Progesteronspiegel hinweisen.

Was verursacht die Schmierblutung vor Deiner Periode?

Um zu verstehen, was die Schmierblutung vor Deiner Periode verursacht, muss man zuerst verstehen, was sich an diesem Punkt Deines Zyklus hormonmäßig abspielt. Während Deiner Periode stößt Dein Körper die Gebärmutterschleimhaut ab. Gleich nach Ende Deiner Periode beginnt Dein Körper, diese Gebärmutterschleimhaut wieder aufzubauen. Das Hormon Östrogen, das gleich nach Deiner Periode verstärkt produziert wird, ist für den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verantwortlich.

Etwa in der Mitte des Monatszyklus kommt es zum Eisprung. Ein Ei bricht aus einem Follikel in einem Deiner Eierstöcke aus und das verbrauchte Follikel verwandelt sich in einen Gelbkörper, der Progesteron absondert. Der Eisprung sorgt für einen dramatischen Wendepunkt bei der Hormonproduktion: Östrogen sinkt ab und Progesteron nimmt zu.

Eine Aufgabe des Progesterons besteht darin, der Gebärmutterschleimhaut eine bessere Struktur zu verleihen. Solange der Gelbkörper genügend Progesteron abscheidet, bleibt die Gebärmutterschleimhaut an der Gebärmutter haften. Nach etwa 10 bis 16 Tagen geht dem Gelbkörper das Progesteron aus und der plötzliche Abfall des Hormonspiegels führt zum Einsetzen Deiner Periode. (Wenn Du schwanger wirst, produziert der Gelbkörper jedoch weiterhin Progesteron und Du bekommst keine Periode.)

Aus demselben Grund, warum ein großer Progesteronabfall zum Einsetzen Deiner Periode führt, kann ein kleiner Progesteronabfall zu einer Schmierblutung führen. Du wunderst Dich jetzt wahrscheinlich — warum sollte der Progesteronspiegel mehrere Tage oder gar schon eine Woche vor Deiner erwarteten Periode abfallen?

Was führt zu einem Abfall des Progesterons?

Der Gelbkörper produziert neben Progesteron auch mäßige Mengen von Östrogen, und dieses Östrogen kann vorübergehend die Progesteronproduktion hemmen. Wenn es zu einem solchen sekundären Östrogenanstieg kommt, stellst Du vielleicht auch ein leichtes Sinken Deiner Körpertemperatur und einen fruchtbaren Zervixschleim (sehr wässrig!) fest, obwohl Du bereits Deinen Eisprung gehabt hast. Die relative Verringerung des Progesterons kann zu einer leichten Schmierblutung führen.

Eine Schmierblutung während der Lutealphase kann auch ein Anzeichen sein, dass Dein Progesteronspiegel zu niedrig ist. Progesteron ist ein wichtiges Hormon für das Zustandekommen einer Schwangerschaft, da es hilft sicherzustellen, dass die Gebärmutterschleimhaut dick und reif genug wird, damit sich ein Embryo einnisten kann. Wenn der Progesteronspiegel zu niedrig ist, kann es bei Dir während der Lutealphase zu einer Schmierblutung kommen oder die Lutealphase kann verkürzt sein (weniger als 10 Tage).

Wenn Du Dir Sorgen machst, dass Du vielleicht zu wenig Progesteron produzierst, sprich mit Deinem Arzt darüber. Eine Schmierblutung vor Deiner Periode ist nicht aussagefähig genug, um etwas zu diagnostizieren, doch wenn diese Schmierblutungen konsistent auftreten, ist es sinnvoll, sich das näher anzusehen. Stell sicher, dass Dein Arzt Dein Progesteron zum richtigen Zeitpunkt Deines Zyklus testet. Progesteron wird normalerweise am 21. Zyklustag gemessen; innerhalb eines 28-tägigen Zyklus mit dem Eisprung am 14. Tag wäre an diesem 21. Tag die Progesteronkonzentration am höchsten. Wenn Dein Eisprung jedoch deutlich früher oder später als am 14. Tag kommt, solltest Du Dein Progesteron nicht am 21. Tag testen lassen, sondern stattdessen sieben Tage nach dem Eisprung.

Könnte eine Schmierblutung vor Deiner Periode bedeuten, dass Du schwanger bist?

Leider nicht! Eine Schmierblutung in der Lutealphase ist kein frühes Anzeichen einer Schwangerschaft. Sie ist einfach nur eine Folge von Veränderungen des Hormonspiegels innerhalb eines Zyklus. In Online-Foren wird viel über Einnistungsblutungen geredet, die angeblich stattfinden, wenn sich der Embryo an die Gebärmutterwand anhaftet. Doch Schmierblutungen während der Lutealphase haben nichts mit einer Einnistung zu tun und sollten nicht für ein Einnistungssymptom gehalten werden. In Wirklichkeit sind bei Zyklen, die mit einer Schwangerschaft enden, Schmierblutungen während der Lutealphase weniger wahrscheinlich als bei Zyklen, die es nicht tun[1.“Vaginal bleeding in very early pregnancy,” E.W. Harville A.J. Wilcox D.D. Baird C.R. Weinberg. Human Reproduction, Volume 18, Issue 9, 1 September 2003, Pages 1944–1947, https://doi.org/10.1093/humrep/deg379 ↩].

Related posts

Related posts