Gesunde Gewohnheiten für zukünftige Väter

Es ist zwar sicher möglich, dass ein Mann, auch ohne bestimmte Verhaltensweisen einzuhalten, ausreichend gesundes Sperma produziert, um ein Kind zu zeugen. Aber mit den folgenden einfachen Überlegungen kann er seine Gesundheit optimieren und damit seine Fruchtbarkeit verbessern. Zuerst sollten Männer, die sich Gedanken um die Gesundheit ihres Spermas machen, kein Testosteron zu sich nehmen. Das gilt gleichermaßen für verschriebene Präparate als auch für illegale, leistungssteigernde Drogen. Das scheint zunächst unlogisch, doch die Einnahme von Testosteron stört tatsächlich die natürliche Testosteronproduktion im Körper und damit die Spermaproduktion. In einigen Tests konnte sogar gezeigt werden, dass Testosteron als Verhütungsmittel für den Mann wirksam ist.

Und es gibt noch weitere Verhaltensweisen, die ein Mann vermeiden sollte, damit sein Sperma gesund bleibt. So ist bei Männern, die enge Unterhosen tragen, die Beweglichkeit der Spermien mit höherer Wahrscheinlichkeit eingeschränkt als bei Männern, die Boxershorts tragen. Laut einer 2012 in Großbritannien durchgeführten Studie beträgt die Wahrscheinlichkeit eingeschränkter Spermienbeweglichkeit bei diesen Männern 24 Prozent.

Regelmäßige heiße Bäder können ebenfalls vorübergehend die Fruchtbarkeit einschränken. Und beim Radfahren steigt die Temperatur der Hoden, wodurch sich potenziell die Anzahl der Spermien verringert. Obwohl warme Temperaturen in der Regel nur vorübergehend zu Fruchtbarkeitsproblemen führen, sollten Männer sie vor oder während der Vorbereitung auf eine Schwangerschaft vermeiden.

Auch sollten Männer bei einer geplanten Schwangerschaft mit dem Tabakkonsum aufhören. Es hat sich gezeigt, dass durch Tabakkonsum die Spermienanzahl geringer und die Beweglichkeit der Spermien eingeschränkt wird. Außerdem wurde nachgewiesen, dass Tabak Außerdem wurde nachgewiesen, dass Tabak DNA-Komponenten im Sperma beschädigen kann, wodurch sich das Risiko einer Fehlgeburt erhöht.

Auch der Konsum von Alkohol sollte reduziert werden. Es liegen zwar keine Erkenntnisse dazu vor, dass gelegentlicher Alkoholgenuss der Gesundheit des Spermas schadet, exzessiver Alkoholkonsum kann jedoch den Hormonhaushalt des Mannes durcheinanderbringen. Solange zukünftige Väter in der Vorbereitung auf eine Schwangerschaft nur mäßig Alkohol trinken, setzen sie ihr Sperma aber wahrscheinlich keiner Gefahr aus.

Männer, die Väter werden möchten, sollten auch ihre Ernährungs- und Sportgewohnheiten überdenken. Der übermäßige Genuss von Zucker und verarbeiteten Lebensmitteln ist nicht die beste Ernährung zur Vorbereitung auf eine Schwangerschaft. In dieser Zeit sollten Männer möglichst frische und natürliche Lebensmittel bevorzugen. Frisches Obst und Gemüse enthält viele Vitamine und Antioxidantien.

Auch ist es wichtig, genügend Vitamin C und E zu sich nehmen, denn beide Vitamine haben einen positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Außerdem kann das Sperma mit Kraftsport gesund gehalten werden. Übermäßiges Fettgewebe verursacht ein hormonelles Ungleichgewicht, das wiederum die spermienproduzierende Fähigkeit der Körpers einschränkt.

Es ist sicher nicht nötig, alle weiter oben aufgeführten Ratschläge zu befolgen, um eine Befruchtung zu ermöglichen. Aber es ist gut zu wissen, welche Ursachen eine Unfruchtbarkeit haben kann, um diese in der Vorbereitung auf eine Schwangerschaft zu vermeiden.

Find Your Fertile Window - Order Now

Ava for healthcare professionals

Please confirm that you are a healthcare professional or researcher

I am a healthcare professional

I am interested in Ava for personal use

ENTDECKE AVA | JETZT BESTELLEN