Wann ist der richtige Zeitpunkt einen Ovulationstest zu machen?

Falls Du Ovulationstests verwendest um Deinen Eisprung zu bestimmen, solltest Du unbedingt vorher lernen wie man die Tests richtig benützt. Hier findest Du Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen

Was genau ist ein Ovulationstest?

Ovulationstests, auch LH-Tests genannt, messen die Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin. Anhand dessen soll festgestellt werden, an welchem Tag Du Dein Eisprung statt findet.

So funktioniert‘s: Kurz vor dem Eisprung steigt der LH-Wert solange an, bis er ein Plateau erreicht hat (der sogenannte LH-Peak). Dadurch produziert der Eierstock spezielle Enzyme, die dazu führen, dass ein Ei freigelassen wird.

Um den Anstieg des LH-Wertes rechtzeitig feststellen zu können, solltest Du den Test am besten jeden Tag und jeweils zur gleichen Zeit machen.

Wieviel Zeit bleibt zwischen einem positiven Test und dem Eisprung?

Normalerweise bekommst Du am Tag vor dem Eisprung ein positives Testergebnis, es kann aber auch am Tag selbst sein. Verständlicherweise ist es schwer den genauen Zeitpunkt des LH-Wert-Anstiegs festzustellen, da Du ihn ja nicht jede Stunde misst. Das ist aber auch nicht nötig, denn bei den meisten Frauen liegen zwischen dem LH-Peak und dem Eisprung etwa 12-48 Stunden. Wichtig ist eher, nach der positiven Auswertung schnell zu handeln!

Um wieviel Uhr soll ich testen?

Es gibt tatsächlich eine optimale Zeit zum Testen: 14 Uhr. Aber solange Du darauf achtest ihn immer zur gleichen Zeit zu machen, langt auch eine beliebige Zeit zwischen Mittag und 20 Uhr.
Obwohl das LH bei den meisten Frauen am Morgen in die Höhe schnellt, ist es gut zu wissen, dass es einige Stunden brauchen kann, bis es im Urin vorkommt und somit messbar ist. Darum macht es oft wenig Sinn, den Test am Morgen zu machen. Du könntest Deinen LH-Peak dabei sogar gänzlich verpassen.

Wie macht man den Test richtig?

  • Zunächst achte darauf, dass Du ihn immer zur gleichen Zeit machst, am besten am Nachmittag.
  • Trink nicht zu viel Wasser vor dem Test, am besten fast gar nichts, damit die Konzentration des LHs im Urin steigt.
  • Versuche auch bis zu vier Stunden vor dem Test nicht aufs WC zu gehen.

Wann in meinem Zyklus soll ich mit dem Testen beginnen?

Dies hängt davon ab welchen Test Du verwendest. Die „Clearblue“-Reihe zum Beispiel, berücksichtigt in ihren Tests Deinen eigenen Hormonspiegel. Das heißt, Du musst diese Produkte schon weit vor Deinem Eisprung verwenden, damit sie Zeit haben, sich auf Deinen Körper einzustellen. Es ist immer in der jeweiligen Anleitung des Produktes genau beschreiben, an welchem Tag Du in Deinem Zyklus mit dem Testen beginnen sollst.

Wichtig: bei diesen Dingen lohnt es sich nicht zu sparen. Versuche nicht, Deine Messperiode zu verkürzen um weniger Teststreifen zu benutzen, denn das könnte zu unpräzisen Messungen führen.

Auch ist es wichtig, nur ein Produkt einer Marke pro Messperiode zu verwenden. „Clearblue“ Tests gehören zu den teureren am Markt, es gibt auch billigere Alternativen wie „Cyclotest“. Allerdings messen die meist nur den Wert des LHs im Urin, ohne Berücksichtigung auf Deinen persönlichen Normalwert. Für Dich heißt das, dass Du die Tests nur wenige Tage nach Deiner Periode beginnen sollst (bei einem Zyklus von ungefähr 28 Tagen, fängt man damit am 11. Tag nach der Menstruation an, laut der Packungsbeilage) und wartest dann auf den LH-Anstieg.
Der Nachteil an solchen Tests ist, dass sie Deinen erhöhten LH-Wert eventuell nicht richtig erkennen wenn Du von Natur aus einen niedrigen Wert hast, da sie die Relation nicht abschätzen können.

Mein Zyklus ist lang oder irregulär. Wie weiß ich wann ich testen soll?

Am einfachsten ist es, Du orientierst Dich an der Länge Deines kürzesten Zyklus im letzten halben Jahr. Teste dann solange, bis Du eine LH-Erhöhung feststellst. Das kann natürlich heißen, dass Du einige zusätzliche Teststreifen benötigst, vor allem wenn Dein Zyklus stark variiert.

Bedeutet ein positiver Test dass ich ovuliert habe?

Leider nicht unbedingt. Ein Ovulationstest stellt lediglich fest, dass Dein Körper sich auf einen Eisprung vorbereitet. Das heißt aber nicht unbedingt, dass der Eisprung auch passiert ist. Der weibliche Körper kann sich mehrere Male auf einen Eisprung vorbereiten, ohne dass er ihn später auch durchzieht.

Manchmal geht ihm, sprichwörtlich gesagt, einfach vorher die Puste aus. Vor allem Frauen, die unter dem Polyzystischen Ovar-Syndrom leiden, deren Menstruation öfters ausbleibt (Amenorrhö) oder die generell einem irregulären Zyklus ausgesetzt sind, können davon betroffen sein. Sollte dies bei Dir der Fall sein, sei bitte bedacht, dass ein positiver Test nicht unbedingt einen Eisprung bedeutet. Um sicher zu gehen, in welchem Zeitraum Dein Eisprung tatsächlich stattfand, kannst Du das im Nachhinein ausrechnen. Du musst einfach ab dem Tag Deiner Periode 12 bis 16 Tage zurückrechen, denn das ist normalerweise die Dauer zwischen dem Eisprung und dem Beginn der nächsten Menstruation.

Warum wertet mein Test nie positiv?

Wenn Dein Test-Ergebnis nie positiv auszufallen scheint kann das einige Gründe haben:

  • Du hast einen sehrh kurzen Zyklus. Dein LH-Wert erhöht sich zum relevanten Zeitpunkt nur wenig. Wenn das der Fall ist, kann eine einmalige LH-Messung am Tag den Anstieg verpassen. Versuche den LH-Wert zweimal am Tag zu messen und sehe, ob das Problem damit gelöst ist.
  • Du hast einen sehr langen Zyklus. Es könnte hierbei sein, dass Du einfach nur zu früh angefangen hast zu testen.
  • Du hattest keinen Eisprung. Vielleicht hast Du in diesem Zyklus einfach nicht ovuliert. Das passiert mal, es kann vor allem durch Stress, Krankheit oder Hormon-Störungen verursacht werden.
  • Der Test ist kaputt. Vor allem wenn Du die billigen Varianten aus dem Internet kaufst kann es sein, dass Du ein gefälschtes Produkt erwischt. Hol Dir die Tests lieber mal aus der Apotheke um sicher zu gehen, oder um zu vergleichen, wie sie wirklich aussehen.

Find Your Fertile Window - Order Now

2017-03-15T09:52:47+00:00 Kinderwunsch, Tracking Your Cycle|

Ava for healthcare professionals

Please confirm that you are a healthcare professional or researcher

I am a healthcare professional

I am interested in Ava for personal use

ENTDECKE AVA | JETZT BESTELLEN

Jade & Tanner Got Pregnant with Ava!

Thank you everyone for all the support and for sharing your stories since we announced our pregnancy on Wednesday! We are so excited! For those of you who have been following us for a while, you may have seen our past post back in November about using the @avawomen bracelet to help us get pregnant faster. We got pregnant really soon after we started using Ava! I wore the bracelet every night while sleeping and Ava told us which five days were the best days to try for a baby each month. It took so much stress out of the process and was so easy to use. Since so many of you have kindly opened your hearts to me and have shared your stories about trying to get pregnant, I wanted to share what worked for us. Also, I've partnered with Ava to get you all a $20 off coupon code: JANNERBABY I'll be using Ava for all our future pregnancies and cycle tracking between babies. Thank you, Ava.

Mamiblock Got Pregnant with Ava!

@Mamiblock​ benutzt nun auch Ava! Hier ein kleiner Ausschnitt aus Julias Beitrag auf Youtube in dem sie erklärt, wie Ava funktioniert! Wir sind gespannt, wie es weiter geht mit Ava und Julia! Einen erholsamen Samstag Euch allen!

Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos

Diese Seite verwendet eigene und externe Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Falls Du Deine Cookie-Einstellungen einsehen oder verändern möchtest, klicke hier.

Dichtbij