AvaWorld

Verfolge Deine Zyklus

Der langsame Anstieg der Basaltemperatur

Wenn Du Deinen Eisprung mittels der Basaltemperatur zu bestimmen versuchst, dann ist Dir bestimmt schon aufgefallen, dass es nicht immer leicht ist, die aufgestellte Kurve zu interpretieren. Manchmal erwartest Du mit ziemlicher Überzeugtheit am nächsten Morgen einen Temperaturanstieg aber der kommt einfach nicht.

Falls Deine Basaltemperatur sich nicht erhöht hat obwohl Du eigentlich dachtest Du hättest deinen Eisprung gehabt, sei nicht verzweifelt, denn es ist durchaus möglich, dass Du trotzdem ovuliert hast, obwohl die Messung nicht dementsprechend ausfällt.

Was bedeutet es, wenn sich Deine Temperatur langsam, anstatt plötzlich, erhöht?

Nicht bei allen Frauen zeigt sich die thermale Veränderung auf die „ideale“ Art und Weise. Bei manchen steigt die Temperatur nach dem Eisprung langsam und über mehrere Tage hinweg an. Das heißt unter Umständen, dass Dein Progesteron-Spiegel nur langsam ansteigt und es somit länger dauert bis es einen Wert erreicht, der hoch genug ist, eine Temperatur-Veränderung im Körper hervorzurufen. Oder aber Dein Körper braucht einfach länger um auf den erhöhten Progesteron-Spiegel zu reagieren.

Bedeutet ein langsamer Temperatur-Anstieg die Chancen schwanger zu werden sind geringer?

Kurz gesagt: Nicht unbedingt. Manchmal ist ein langsamer Anstieg völlig normal und wirkt sich nicht auf die Fruchtbarkeit der Frau aus. Es gibt viele Beispiele von Frauen, deren Temperaturen nach dem Eisprung nur langsam anstiegen und die trotzdem erfolgreich schwanger wurden.

Wenn Deine Temperatur die gesamte Lutealphase hindurch niedrig ist, oder wenn die Lutealphase weniger als 10 Tage dauert, könnte das bedeuten, dass Du einen niedrigen Progesteron-Spiegel hast, was wiederum heißt, dass es Dir schwerer fallen könnte schwanger zu werden. Aber lediglich ein langsamer Temperaturanstieg ohne jegliche anderen Symptome, heißt noch lange nicht, dass ein Problem mit Deiner Fruchtbarkeit vorliegt.

Wie weiß man bei einem langsamen Anstieg, dass man ovuliert hat?

Sogar bei einem langsamen Temperatur-Anstieg geben sich allmählich Muster zu erkennen. Dabei kann es helfen, die anderen Zeichen der Fruchtbarkeit genauer zu beobachten, wie zum Beispiel den Zervixschleim oder die Lage des Gebärmutterhalses. Der Eisprung geschieht meistens am letzten Tag des Zervixschleim-Ausflusses. Allerdings ist es bei einem langsamen Temperaturanstieg manchmal schwierig den genauen Zeitpunkt des Eisprungs zu eruieren.

Wie häufig kommt ein langsamer Temperaturanstieg nach dem Eisprung vor?

Wir haben noch von keinen Studien gehört, die sich speziell mit einem langsamen Temperaturanstieg nach dem Eisprung befassen. Aber es gibt eine Studie, die die Temperaturveränderung bei mehreren Frauen mit dem Tag ihres Eisprunges verglich, der durch einen Ultraschall bestätigt war. Interessanterweise fand die Studie, dass nur etwa 13 Prozent der Frauen einen plötzlichen Anstieg innerhalb der ersten 24 Stunden haben, für viele andere fand der Anstieg erst mehr als zwei Tage später statt.

Tags: ,

Related posts

Related posts