AvaWorld

Infertility

Wie man mit unregelmäßigen Regelblutungen schnell schwanger wird

getting pregnant with irregular periods

Essentielles zum Mitnehmen

  • Unregelmäßige Regelblutungen erschweren zwar das Schwangerwerden, machen es aber nicht unmöglich.
  • Änderungen des Lebensstils können je nach Ursache eventuell dazu beitragen, einen unregelmäßigen Zyklus zu regulieren.
  • Das Nachverfolgen von Fruchtbarkeitshinweisen kann dir helfen, den richtigen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr zu bestimmen, um schneller schwanger zu werden.

Wenn du unregelmäßige Regelblutungen hast, fragst du dich vielleicht, wie schnell du schwanger werden kannst. Dies kann besonders dann der Fall sein, wenn du von Zyklus zu Zyklus nicht weißt, wann du deinen Eisprung hast.

Bei unregelmäßigen Zyklen kann das Schwangerwerden zwar länger dauern, es ist aber machbar. Hier ist, was du wissen musst, um herauszufinden, warum deine Monatsblutungen unregelmäßig sind, wie du deine Zyklen auf natürliche Weise lenken kannst und wie du den richtigen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr bestimmst – und in kürzester Zeit schwanger wirst.

Wenn du unregelmäßige Regelblutungen hast, fragst du dich vielleicht, wie schnell du schwanger werden kannst. Dies kann besonders dann der Fall sein, wenn du von Zyklus zu Zyklus nicht weißt, wann du deinen Eisprung hast.

Bei unregelmäßigen Zyklen kann das Schwangerwerden zwar länger dauern, es ist aber machbar. Hier ist, was du wissen musst, um herauszufinden, warum deine Monatsblutungen unregelmäßig sind, wie du deine Zyklen auf natürliche Weise lenken kannst und wie du den richtigen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr bestimmst – und in kürzester Zeit schwanger wirst.

Was ist ein „normaler“ Menstruationszyklus?

Menstruationszyklen dauern etwa 25 – 36 Tage. Von einem 28-Tage-Zyklus auszugehen ist völlig überholt – nur 10-15 % der Frauen haben Zyklen, die genau diese Länge haben. Menstruationszyklen können jeden Monat um ein paar Tage variieren und trotzdem noch normal sein.

Veränderungen des Lebensstils, wie Stress und Reisen, können zu einem unregelmäßigen Zyklus führen. Aber bei manchen Frauen sind unregelmäßige Monatsblutungen die Norm.

Was ist ein unregelmäßiger Zyklus?

Ein unregelmäßiger Zyklus ist einer, der entweder kürzer als 24 Tage oder länger als 38 Tage ist oder um mehr als 7 bis 9 Tage von einem Zyklus zum nächsten variiert.

Unregelmäßige Zyklen sind häufig. Mindestens eine von fünf Frauen hat unregelmäßige Menstruationszyklen, die länger oder kürzer als die Norm sind.

 

Um zu sehen, ob du unregelmäßige Perioden hast, zähle die Tage deines Zyklus. Beginne mit der Zählung am ersten der Menstruationsblutung und höre auf zu zählen, wenn deine nächste Periode beginnt. Die Anzahl der Tage, die du gezählt hast, ist deine Zykluslänge. Denke daran, dass die Länge von Zyklus zu Zyklus variieren kann.

Was verursacht unregelmäßige Zyklen?

Es gibt unzählige Gründe für unregelmäßige Menstruationsblutungen, aber die häufigsten Gründe sind:

  • Anovulation: Anovulationliegt vor, wenn die Eierstöcke während der Menstruation keine Eizelle freisetzen. Dies kann durch mehrere Faktoren verursacht werden, unter anderem durch extremen Stress, zu viel Sport, Untergewicht oder Übergewicht.
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS): PCOS ist ein hormonelles Ungleichgewicht, das starke Menstruationsschmerzen und unregelmäßige Zyklen verursachen kann und die häufigste Ursache für weibliche Unfruchtbarkeit ist.
  • Schilddrüsenungleichgewicht: Die Schilddrüse ist eine hormonfreisetzende Drüse im Nacken, die unregelmäßige Perioden und Unfruchtbarkeit verursachen kann, wenn sie überaktiv oder unteraktiv ist.
  • Zu viel Prolaktin: Ungewöhnlich hohe Konzentrationen des Hormons Prolaktin sind notwendig für das Stillen, aber bei Frauen, die nicht stillen, kann zu viel Prolaktin den Eisprung verändern oder stoppen sowie unregelmäßige Perioden oder deren Ausfall verursachen.
  • Kurze Lutealphase:Die typische Lutealphase (nach dem Eisprung) beträgt 14 Tage. Eine kürzere Dauer kann unregelmäßige Zyklen verursachen. Bei einer Lutealphase, die konstant kürzer als 10 Tage ist, kann es länger dauern, schwanger zu werden.
  • Vorzeitiges Eierstockversagen (POF): POF tritt auf, wenn die Eierstöcke vor dem 40. Lebensjahr langsamer werden oder mit dem Freisetzen von Eizellen aufhören.
  • Hoher BMI: Adipositas kann zur Anovulation führen und ist mit periodenstörenden Bedingungen wie PCOS verbunden.
  • Niedriger BMI: Deutliches Untergewicht kann zu unregelmäßigen Perioden und Fruchtbarkeitsproblemen führen.
  • Sport: Bis zu einer Hälfte der Frauen, die regelmäßig Sport treiben, erleben manchmal Menstruationsstörungen wie unregelmäßige Zyklen und Anovulation. Spezielle Forschungsarbeiten besagen, dass Sport nicht unbedingt schlecht ist, sondern vielmehr, dass eine unzureichende Energieaufnahme für das jeweilige Aktivitätsniveauproblematisch sein kann.
  • Stress: Körperlicher Stress kann unregelmäßige Zyklen verursachen, während psychischer Stress zu Verzögerungen beim Schwangerwerden führen kann.
  • Absetzen der Pille: Das Absetzen einer hormonellen Antibabypille kann kurzfristig zu ungewöhnlich langen oder unregelmäßigen Menstruationszyklen führen.
  • Frühe Wechseljahre: Das Durchschnittsalter der Menopause beträgt 51 Jahre. Von frühen Wechseljahren spricht man, wenn eine Frau vor diesem Alter aufhört, Eisprünge zu haben. Eines der Anzeichen dafür sind unregelmäßige Menstruationszyklen.

Kannst du schwanger werden, wenn du deine Periode unregelmäßig bekommst?

Es ist möglich, auch mit unregelmäßigen Perioden schwanger zu werden, aber es kann mehr Zeit in Anspruch nehmen. Eine Studie ergab, dass Schwangerschaften bei Frauen mit hochvariablen (d. h. unregelmäßigen) Zyklen um 51 % seltener waren als bei Frauen mit regelmäßigen Zyklen.

Eine andere Studie ergab jedoch, dass unregelmäßige Zyklen einen geringeren Unterschied beim Bemühen um eine Schwangerschaft ausmachten. Bei jener Studie hatten die meisten Frauen, die schwanger wurden, Zyklen von 31 Tagen Länge, und Frauen, deren Zyklen kürzer oder länger als 31 Tage waren, wurden auch schwanger, wenn auch mit einer etwas niedrigeren Rate.

Unregelmäßige Menstruationsblutungen bedeuten nicht unbedingt, dass du nicht in der Lage sein wirst, von selbst schwanger zu werden. Manchmal können Änderungen des Lebensstils zuvor chaotische Perioden regulieren und dir helfen, schwanger zu werden. Manche Frauen mit unregelmäßigen Perioden müssen jedoch Fruchtbarkeitsbehandlungen durchlaufen.

Wie erkennt man den Eisprung, wenn man unregelmäßige Perioden hat?

Es gibt drei bewährte Methoden, um den Eisprung zu verfolgen, sich ein besseres Verständnis über seinen Zyklus zu verschaffen und den richtigen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr zu bestimmen, um schneller schwanger zu werden.

Ovulationstests

Ovulationstests analysieren den Urin auf das Vorhandensein von luteinisierendem Hormon (LH). Eine rapide Zunahme dieses Hormons deutet darauf hin, dass der Eisprung in den nächsten 24 Stunden erfolgen dürfte.

Bei unregelmäßigen Zyklen ist es jedoch schwieriger, Ovulationstests anzuwenden, weil du nicht einschätzen kannst, wann der Eisprung erfolgen wird. Um das Problem zu umgehen, könntest du mit dem Testen schon einige Tage nach dem Ende der Menstruationsblutung beginnen.

Verlasse dich in diesem Fall jedoch nicht nur auf Eisprungtests allein, um den richtigen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr zu bestimmen, wenn du schnell schwanger werden willst. Wenn du mit dem Geschlechtsverkehr wartest, bis du den LH-Anstieg siehst, könntest du eventuell die idealen Tage verpassen, um schwanger zu werden.

Zervixschleim

Ziehe auch in Betracht, deinen Zervixschleim zu beobachten. Das ist der Scheidenausfluss, der während deines Menstruationszyklus einem bestimmten Muster folgt. Der Zervixschleim wird um den Eisprung herum nasser, glitschiger und dehnbarer.

Das Beobachten des Zervixschleims hat sich als eine höchst genaue Methode für die Bestimmung des richtigen Zeitpunktes für Geschlechtsverkehr erwiesen. Bei unregelmäßigen Zyklen kann man jedoch oft mehrere Zeiträume mit fruchtbar aussehendem Schleim beobachten, bevor ein erfolgreicher Eisprung stattfindet.

Deshalb solltest du auch deine Basaltemperatur verfolgen.

Basaltemperatur

Die Basaltemperatur (BBT) ist die Ruhetemperatur des Körpers. Um einen Graphen deiner BBT zu zeichnen, messe sie gleich als erstes am Morgen – bevor du aufstehst und etwas anderes tust – und tu es jeden Morgen zur gleichen Zeit während deines Zyklus.

Ein leichter Anstieg, in der Regel um ein halbes Grad bis zu einem ganzen Grad Celsius, bedeutet, dass der Eisprung erfolgt ist. Da der Temperaturanstieg erst nach dem Eisprung einsetzt, kann die BBT dir nicht helfen, bei unregelmäßigen Perioden den richtigen Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr zu bestimmen, aber sie kann dir helfen, den allgemeinen zeitlichen Ablauf deines Körpers besser zu verstehen, um den Eisprung in zukünftigen Zyklen vorherzusagen.

Der richtige Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr, um bei unregelmäßigen Perioden schwanger zu werden

Die Bestimmung des richtigen Zeitpunkts für Geschlechtsverkehr kann dir helfen, auch bei unregelmäßigen Perioden auf natürliche Weise schwanger zu werden. Für die höchste Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis stelle sicher, an den Tagen mit fruchtbarem Zervixschleim Geschlechtsverkehr zu haben. Während eines einzigen Tages kann man verschiedene Arten von Schleim absondern, also sehe möglichst oft nach, soweit es dein Tagesablauf erlaubt.

Wann sollte ich einen Schwangerschaftstest durchführen, wenn ich unregelmäßige Perioden habe?

Unregelmäßige Perioden können es erschweren, den richtigen Zeitpunkt für einen Schwangerschaftstest zu bestimmen. Nach Angaben der FDA fällt es 20 von 100 Frauen am ersten Tag ihrer ausgefallenen Periode nicht auf, dass sie schwanger sein könnten, was teilweise auf unregelmäßige Zyklen zurückzuführen ist.

Eine Möglichkeit besteht darin, 36 Tage nach dem Beginn deiner letzten Regelblutung oder 28 Tage nach dem Geschlechtsverkehr zu testen. Bis dahin dürfte das Niveau des Schwangerschaftshormons humanes Choriongonadotropin (hCG) hoch genug sein, um eine Schwangerschaft feststellen zu können.

Wenn du nicht so lange warten willst, schlägt ein Gynäkologe vor, einen Schwangerschaftstest schon 14 Tage nach dem Geschlechtsverkehr zu machen. Wenn er negativ ist, wiederhole ihn nach etwa einer Woche.

Wie kann ich meine Periode auf natürliche Weise normalisieren?

Dafür gibt es unterschiedliche Behandlungen, je nachdem, aus welchem Grund die Zyklen unregelmäßig sind. Wenn die Ursache ein Lifestyle-Faktor ist, kannst du Folgendes versuchen:

  • Weniger Sport
  • Stressabbau
  • Gewichtszunahme
  • Gewichtsabnahme

Eine kleine Studie an Frauen mit PCOS und Adipositas ergab, dass die meisten Frauen begannen, regelmäßige Eisprünge zu haben, nachdem sie etwa 13 Pfund abgenommen hatten, und kurz darauf schwanger wurden.

Bei manchen Frauen ist jedoch eine Fruchtbarkeitsbehandlung notwendig, um mit unregelmäßigen Zyklen schwanger zu werden.

 

 


Quellen anzeigen

American College of Obstetricians and Gynecologists. Abnormal Uterine Bleeding. 2017.

American College of Obstetricians and Gynecologists. Fertility Awareness-Based Methods of Family Planning. 2019.

Merck Manual. Menstrual Cycle. 2019.

Small, C.M., Manatunga, A.K., Klein, M., Dominguez, C.E., Feigelson, H.S., McChesney, R., & Marcus, M. Menstrual cycle variability and the likelihood of achieving pregnancy, Reviews on Environmental Health, 2011.

Lum, K. J., Sundaram, R., Buck Louis, G. M., & Louis, T.A. A Bayesian joint model of menstrual cycle length and fecundity, Biometrics, 2016.

De Souza, M.J., Toombs, R.J., Scheid, J.L., O'Donnell, E., West, S.L., & Williams, N.I. High prevalence of subtle and severe menstrual disturbances in exercising women: confirmation using daily hormone measures, Human Reproduction, 2010.

Loucks, A.B., Verdun, M., & Heath, E.M. Low energy availability, not stress of exercise, alters LH pulsatility in exercising women, Journal of Applied Physiology, 1998.

Bigelow, J.L., Dunson, D.B., Stanford, J.B., Ecochard, R., Gnoth, C., & Colombo, B. Mucus observations in the fertile window: a better predictor of conception than timing of intercourse, Human Reproduction, 2004.

Jungheim, E.S., Travies, J.L., Carson, K.R., & Moley, K.H. Obesity and reproductive function, Obstetrics and Gynecology Clinics of North America, 2012.

U.S. Food and Drug Administration. Home-use pregnancy tests. 2019.

Wexner Medical Center at The Ohio State University. When is the best time to take a pregnancy test? 2019.

Clark, A.M., Ledger, W., Galletly, C., Tomlinson, L., Blaney, F., Wang, X., & Norman, R.J. Weight loss results in significant improvement in pregnancy and ovulation rates in anovulatory obese women, Human Reproduction, 1995.

Nicole Knight

Nicole Knight is a California-based freelance healthcare writer and award-winning journalist. Her bylines have appeared in the Guardian, Los Angeles Times, and Rewire.News, among others. She is a member of the Association of Health Care Journalists and the American Society of Journalists and Authors. Find her on Twitter @nicolekshine.

Related posts

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Akzeptieren

This site is using first and third party cookies to be able to adapt the advertising based on your preferences. If you want to know more or modify your settings, click here. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies.