Was sagen die Ava Werte über Deine Fruchtbarkeit aus?

Egal ob Du schon geübt darin bist Deinen Zyklus zu tracken oder ob Du noch nie etwas von Basaltemperatur oder ähnlichen gehört hast: Ava zeigt Dir Informationen zu Deiner Fruchtbarkeit an, die Du leicht für Dich interpretieren kannst.

Wir haben Dir eine ausführliche Anleitung zusammengestellt, damit Du Dich mit Deinen täglichen Diagrammen besser zurechtfindest.

Ruhepuls

Was ist das?

Dein Ruhepuls ist im Grunde dasselbe wie Deine Ruheherzfrequenz. Der Ruhepuls ist, wie der Name schon verrät, am niedrigsten wenn Du komplett entspannt bist.

Welche Muster sollte ich in meinem Ruhepuls sehen?

Dein Ruhepuls ist am niedrigsten, wenn Du Deine Periode hast. Fünf Tage vor Deinem Eisprung steigt er um ungefähr zwei Herzschläge in der Minute an, und um weitere 1.5 Schläge während der Lutealphase (nach dem Eisprung). Wenn Du schwanger bist, dann bleibt Dein Ruhepuls auch nach der Lutealphase erhöht.

Warum misst Ava meinen Ruhepuls?

Der Ruhepuls ist eines der Dinge, auf die wir uns während unserer klinischen Studie konzentriert haben, und wir werden die Ergebnisse dazu bald veröffentlichen! Beim Fruchtbarkeits-Tracking geht es oft um Urin-Tests und Temperatur-Messung, damit der Zeitpunkt des Eisprungs vorausgesagt werden kann. Diese Methoden sagen Dir aber ein sehr kurzes Zeitfenster von 12 bis 48 Stunden voraus. Eigentlich hast Du aber sechs fruchtbare Tage. Sex während diesem Zeitfenster kann zu einer Schwangerschaft führen. Die sich erhöhende Herzschlagrate und der veränderte Zervixschleim sind die ersten Anzeichen dafür, dass Deine fruchtbaren Tage begonnen haben. Die Herzschlagrate ist deshalb ein sehr nützlicher Kennwert für das Fruchtbarkeits-Tracking.

Was ist ein gesunder Ruhepuls?

Bei einem typischen Ruhepuls schlägt das Herz zwischen 40 und 80 Mal pro Minute. Wenn Du ein körperlich sehr aktiver Mensch bist, kann Dein Ruhepuls sogar unter 40 liegen. Stress, Krankheit und Alkohol können für eine kurzzeitig erhöhte Pulsfrequenz sorgen.

Hauttemperatur

Was ist das?

Ava misst die Temperatur Deiner Haut am Handgelenk. Deine Hauttemperatur ist niedriger und unbeständiger als die Temperatur in Deinem Mund oder in Deiner Scheide.

Obwohl die durch Ava gemessene Temperatur niedriger ist als jene beim Messen der basalen Körpertemperatur, ist das Ergebnis trotzdem nützlich beim Tracken Deiner Fruchtbarkeit. Am Tag, während Du aktiv bist, ist Deine Hauttemperatur sogar noch niedriger und wird beeinflusst durch die Umgebung in der Du Dich befindest. Wenn Du schläfst, dann steigt die Temperatur Deiner Haut. Sie erreicht zwar nie die gleiche Wärme wie die Bereiche innerhalb Deines Körpers, aber sie ist beständig genug, um den Temperaturanstieg nach Deinem Eisprung zu erkennen.

Welches Muster sollte Ava erkennen lassen?

Nach dem Eisprung steigt die Temperatur innerhalb Deines Körpers und auf Deiner Haut an. Das bleibt so während der Lutealphase, und die Temperatur sinkt erst zum Zeitpunkt der Periode. Wenn Du ein Kind erwartest, dann bleibt die Temperatur auch während der Schwangerschaft erhöht.

Verglichen mit der Messung innerhalb des Körpers ist es für Ava etwas schwieriger, den Temperaturanstieg zu erkennen. Dank des Ava-Algorithmus ist es aber trotzdem Möglich: Er benutzt eine Filter-Technik, mit der selbst Temperaturveränderungen wahrgenommen werden können, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.

Entgegen dem gängigen Glauben steigt Deine Körpertemperatur nicht immer am Tag nach Deinem Eisprung an. Bei manchen Frauen passiert das erst einige Tage später. Deshalb ist es uns wichtig, auch andere Werte als die Temperatur zu messen, zum Beispiel den Ruhepuls.

Du fragst Dich vielleicht, warum Du nur eine Zahl auf Deinem Health-Dashboard angezeigt bekommst, obwohl Ava Deine Temperatur die ganze Nacht lang misst, und was diese Zahl bedeutet. Es ist nicht einfach nur die niedrigste Temperatur der ganzen Nacht. Bedenke, dass Deine Hauttemperatur am Anfang recht niedrig ist, wenn Du ins Bett gehst. Erst später steigt sie an und stabilisiert sich. Deshalb benutzen wir einen komplexen Extraktionsalgorithmus. Er erkennt anhand der Temperatur der Haut Deine echte Basaltemperatur.

In welchem Bereich sollte Deine Hauttemperatur liegen?

Wenn Du jemals vaginal oder oral Deine Basaltemperatur gemessen hast, dann bist Du wahrscheinlich an Temperaturen zwischen 35.5 und 37.2 Grad gewöhnt. Die Messung Deiner Hauttemperatur durch Ava wird niedriger ausfallen, normalerweise zwischen 33.3 und 35 Grad.

Herzfrequenzvariabilität (HFV)

Was bedeutet das?

Kurz gesagt: Je höher Deine Herzfrequenzvariabilität, desto gestresster bist Du.

Die HFV beschreibt den Unterschied im Intervall zwischen einem Herzschlag und dem nächsten. Sie ist ein Indikator für körperlichen Stress: Wenn es viele Veränderungen in den Intervallen zwischen Deinen Herzschlägen gibt, Du also eine hohe HRV hast, dann bedeutete das, dass Du belastbarer und weniger gestresst bist. Ava misst das Verhältnis zwischen den niedrigen- und den hohen Frequenzwellen in Deiner Herzschlagrate. Weil Ava die HRV anhand dieses Verhältnisses misst, bedeutet eine niedrigere Nummer, dass Du weniger gestresst bist.

Warum ist die HRV wichtig?

Stress kann Deinen Zyklus und Deine allgemeine Gesundheit beeinflussen. Manchmal kannst Du körperlich gestresst sein, ohne Dich so zu fühlen. Viel Sport, Reisen, Müdigkeit und eine herannahende Krankheit können von Deinem Körper als Stress wahrgenommen werden – obwohl Du Dich pudelwohl fühlst.

Stress kann Deinen Körper auf verschiedene Arten beeinflussen. Er kann zum Beispiel Auswirkungen haben auf Deine Laune, Dein Immunsystem und Deine Fruchtbarkeit. Er kann auch für einen verspäteten Eisprung sorgen, ihn ganz verhindern oder Deine Lutealphase verkürzen.

Was ist eine gesunde HRV?

Es gibt keine allgemein gültige ‚gesunde’ Herzfrequenzvariabilität, denn sie variiert bei jeder Person. Der beste Weg, um Deine HFV-Daten zu nutzen ist, sie während eines Zyklus zu beobachten und ein Gefühl für Deine persönliche Grundfrequenz zu gewinnen. Dann kannst Du auch feststellen, wann Deine HFV höher oder niedriger ist.

Welches Muster sollte ich in meiner HFV sehen?

Es gibt kein Muster, nach dem Du suchen solltest. Versuch einfach, Deine HFV mit möglichen Stressfaktoren in Deinem Leben in Verbindung zu bringen.

Schlaf

Die Menge und Qualität Deines Schlafs sind wichtige Kennwerte, um Deine Fruchtbarkeit zu tracken. Dein menstrueller Zyklus kann Deinen Schlaf beeinflussen und Dein Schlaf wiederum kann Einfluss haben auf Deinen Zyklus.

Ava trackt, wie viel Du jede Nacht schläfst. Das Armband misst also nicht die Zeit, die Du im Bett mit anderen schönen Dingen wie lesen oder Sex verbringst. Ava weiß, wann Du wirklich schläfst und trackt auch den Anteil des leichten Schlafs und des kombinierten Tief- und REM-Schlafs. Ein typischer Schlafzyklus setzt sich zusammen aus 50-65% leichtem Schlaf und 35-50% Tiefschlaf + REM.

Warum werden nicht alle 9 Parameter auf der App angezeigt?

Das Ziel von Ava ist es, Dir das Tracking von Deinem Zyklus (und später auch der Schwangerschaft) zu vereinfachen – nicht noch komplizierter zu machen. Wir haben allerdings die Messungen des Ruhepuls, Hauttemperatur und HRV in die App mit rein genommen, weil sie Dir klar Erkenntnisse zu Deinem Körper geben. Der Ruhepuls steigt zu Beginn des fruchtbaren Fensters an. Die Temperatur steigt nach dem Eisprung an. Beide Werte bleiben während der Schwangerschaft erhöht.

Was die anderen Daten angeht, so fliessen diese direkt in den Algorithmus ein und vervollständigen das Dein Zyklusbild. Sie bringen Dir aber mit blossem Auge wenig und sagen allein kaum etwas über Deinen Körper aus. Daher zeigen wir sie nicht (selbst unser Daten Team kann anhand der einzelnen Zyklus-Daten weniger fruchtbare Daten korrekt erkennen, als der Algorithmus das kann). Schau dir doch auch einmal unsere erste Publikation zum Thema Ruhepuls an?

Find Your Fertile Window - Order Now

Ava for healthcare professionals

Please confirm that you are a healthcare professional or researcher

I am a healthcare professional

I am interested in Ava for personal use

ENTDECKE AVA | JETZT BESTELLEN

Jade & Tanner Got Pregnant with Ava!

Thank you everyone for all the support and for sharing your stories since we announced our pregnancy on Wednesday! We are so excited! For those of you who have been following us for a while, you may have seen our past post back in November about using the @avawomen bracelet to help us get pregnant faster. We got pregnant really soon after we started using Ava! I wore the bracelet every night while sleeping and Ava told us which five days were the best days to try for a baby each month. It took so much stress out of the process and was so easy to use. Since so many of you have kindly opened your hearts to me and have shared your stories about trying to get pregnant, I wanted to share what worked for us. Also, I've partnered with Ava to get you all a $20 off coupon code: JANNERBABY I'll be using Ava for all our future pregnancies and cycle tracking between babies. Thank you, Ava.

Mamiblock Got Pregnant with Ava!

@Mamiblock​ benutzt nun auch Ava! Hier ein kleiner Ausschnitt aus Julias Beitrag auf Youtube in dem sie erklärt, wie Ava funktioniert! Wir sind gespannt, wie es weiter geht mit Ava und Julia! Einen erholsamen Samstag Euch allen!