AvaWorld

Verfolge Deine Zyklus

Solltest Du Deinem Partner sagen, dass Du gerade fruchtbar bist?

Es ist und bleibt die Frage aller Fragen. Solltest Du Deinem Liebsten mitteilen, dass Du Dich gerade fruchtbar bist? Wir haben insgesamt 152 Ava-Testerinnen gefragt, und das ist dabei raus gekommen:

85 Prozent sagen, dass sie gerade fruchtbar sind.

15 Prozent der Frauen, behalten es für sich.

Solltest Du es also Deinem Partner sagen oder nicht? Viele Frauen stellen sich dieser Frage, und hier ist warum:

Einige Paare haben Glück und kriegen schnell ein Kind ohne viel dafür getan zu haben. Sie verstehen es kaum, dass andere gesunde Paare damit Schwierigkeiten haben könnten. Es gibt nur sechs Tage im Monat, in denen man schwanger werden kann und nur drei Tage, an denen es wahrscheinlich ist. Sogar wenn Du jeden Tag Sex hast während der Zeit, in der Du schwanger werden kannst, stehen die Chancen, schwanger zu werden, im Bestfall bei 25 Prozent.

Deshalb ist es sehr wichtig, den Geschlechtsverkehr auf Dein Fruchrbarkeitsfenster abzustimmen. Du trackst Deinen Zyklus eigentlich alleine. Aber ein Baby zu machen ist eine Sache zwischen Dir und Deinem Partner.

Am Anfang ist das ziemlich aufregend. Ihr erlebt den Sex in dem Bewusstsein, das könnte jetzt zu einem Baby führen. Der Sex der alles verändern wird. Aber wenn Du dann nicht sofort schwanger wirst, und Du beginnst, Dein Fruchtbarkeitsfenster zu identifizieren, dann kann Sex sich bald anfühlen, wie ein stressiges Pflichtprogramm, das erledigt werden muss. Ihr Beide fühlt Euch unter Druck und der Sex verliert anRomantik und Aufregeung.

Letzendlich ist es Eure Entscheidung, ob ihr über das Fruchtbarkeitsfenster sprechen wollt. Hier sind einige paar Ava-Frauen, die ihre Vorgehensweise so begründen:

Frauen, die über das Fruchtbarkeitsfenster sprechen:

Ob ich es ihm nun sagen oder nicht, mein Mann weiss es eh. Wenn wir Sex haben sagt er Sachen wie “Du hast mehr Zervixschleim, Du müsstest bald fruchtbar sein.”

Ich nehme Clomifen zur Unterstützung des Eisprungs. Also muss ich ihn sagen, wann ich fruchtbar bin, sonst macht es keinen Sinn.

Ich habe es ihm nie gesagt, aber er wollte es wissen. Also hat er Ava einfach auf sein Smartphone geladen und schaut es sich mehrmals täglich an!  

Ich erzähl es ihm normalerweise immer, weil wir unseren Sex entsprechend planen

Er weiss immer Bescheid, da er manchmal seinen Terminkalendar so plant, dass er auch zu Hause ist, wenn es soweit ist. Er liebt es aber auch der Entwicklung meiner Werte zuzusehen, während wir die zwei Wochen warten. Er fragt mich nach meinem Ava Diagramm und achtet auf meinen Ruhepuls.

Ich sag’s ihm, aber es macht unseren Sex zur lästigen Pflichtaufgabe. Ich hab’s mit einem Kalendar probiert, bei dem er selber sehen kann, wann es soweit ist, ohne dass ich es ihm immer sagen muss. Aber er will, dass ich es ihm selber sage, und das finde ich schrecklich. Wir probieren schon seit zwei Jahren und suchen immer noch nach einer guten Methode, die Info auszutauschen.

Ich tell erzähl’s ihm und es ist lustig, es tut überhaupt nichts zu unserer Stimmung. Ich glaube, er sieht das wie ein Spiel… Wie oft können wir, bis sich das Fenster wieder schliesst?

In letzter Zeit hat er sich immer mehr dafür interessiert. Am Anfang war es glaube ich ein bisschen viel und unromantisch für ihn. Aber mit der Zeit hat er sich an die Auswertung der der Daten gewöhnt und verstanden, dass es eben nicht so einfach ist, ein Baby zu machen. 😉 Jetzt fragt er mich auch mal Fragen und das hat geholfen und wir sind weniger fristriert. Wir sprechen jetzt über die fruchtbaren Tage und planen unsere Zeit entsprechend. Nicht sexy, aber es ist zu einer Team-Arbeit geworden.

Am Anfang hatte ich diese romantische Vorstellung in meinem Kopf: Wir würden einfach nur Sex haben, ohne “es” speziell zu versuchen, oder zu vermeiden oder gar über Zervixschleim oder so sprechen zu müssen und dann würde ich ihn eines Tages mit der Nachricht überraschen. Es hat ein wenig gedauert, bis ich gemerkt habe, dass es nicht so ablaufen wird. Stattdessen rolle ich morgens im Bett mit meinem Ava zu meinem Telefon, und er fragt mich, wie mein Herzfrequenzvariabilität heute aussieht, und ich zeig ihm einfach nur noch die App.

 

Frauen, die nicht über ihr Fruchtbarkeitsfenster sprechen:

Ich hab es ihm einmal gesagt und es hat die Stimmung versaut, daher behalte ich es für mich.

Ich sag’s ihm nicht. Ich hab es am Anfang noch gemacht, aber es hat ihn total verstört und der Sex war entsprechend schlecht. Er meinte, es sei ein zu grosser Druck für ihn.

Ich würde es ihm gern sagen, denn immer wenn ich fruchtbar bin, möchte mit ihm schlafen. Aber ich hab Angst, dass ich ihn damit verschrecke, also versuche ich einfach nur sexy zu sein und tue einfach so, als wäre ich in Stimmung. Ich glaube zwar, dass er mich durschaut. Aber ich glaube es stört ihn nicht besonders, da er ein ziemlich starkes Bedürfnis nach Sex hat. Aber manchmal kommt es vor, dass er müde ist oder nicht in Stimmung. Und ich bin dann auffällig enttäuscht – das merkt er natürlich auch.

Ich sag es ihm nicht in dem Augenblick, aber wenn es gut lief, sag ich es ihm danach!

Related posts

Related posts

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information Accept

This site is using first and third party cookies to be able to adapt the advertising based on your preferences. If you want to know more or modify your settings, click here. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies.