Die drei Grundpfeiler eines gesunden Zyklus

Es gibt viele Arten von „normal“ beim weiblichen Zyklus. Nicht bei allen Frauen dauert er 28 Tage, mit dem Eisprung an Tag 14. Manche haben einen natürlichen Zyklus von 34 Tagen, bei anderen ändert sich die Länge jeden Monat. Das sind natürliche Unterschiede, die völlig normal sind.

Allerdings ist nicht jede Abweichung gesund. Wenn Du Deinen Zyklus trackst, dann kannst Du lernen, was normal ist und was ein Zeichen für ein gesundheitliches Problem sein kann. Deshalb glauben wir, dass alle Frauen lernen sollten ihren Zyklus zu verstehen und nicht nur jene, die versuchen schwanger zu werden.

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Du Deinen Zyklus tracken kannst. Sobald Du die richtige Methode für Dich gefunden hast, solltest Du auf diese drei Elemente eines gesunden Zyklus achten.

1. Eisprung

Der Eisprung ist Bestandteil eines gesunden Zyklus. Währen der ersten Hälfte, der sogenannten Follikelphase, wachsen mehrere Follikel in Deinen Eierstöcken heran. Eines davon wird schneller heranreifen als die anderen und eine Eizelle freisetzen. Die Eizelle braucht ungefähr zwei Wochen bis sie startklar ist, aber dieser Zeitraum kann bei jeder Frau unterschiedlich lang sein. Bei derselben Frau kann die Follikelphase sogar in jedem Zyklus unterschiedlich lang sein.

Stress, Sport und Ernährung können einen Einfluss auf Deinen Eisprung haben, indem sie ihn verzögern oder ganz verhindern. Wenn Du Deinen Zyklus trackst, dann stellst Du vielleicht fest, dass Dein Eisprung später oder gar nicht stattfindet. Es ist normal, wenn das ein oder zwei Mal im Jahr geschieht und ist kein Grund zur Beunruhigung. Wenn das bei Dir aber häufiger passiert oder Du längere Phasen hast, in denen Du gar keinen Eisprung hast, dass solltest Du mit einem Arzt darüber sprechen. Denk auch darüber nach, ob zu viel Stress vielleicht eine Rolle spielen könnte.

Warum ist ein regelmäßiger Eisprung wichtig? Falls Du und Dein Partner versucht ein Kind zu zeugen, dann ist die Antwort einfach: Ohne Eisprung kannst Du nicht schwanger werden. Selbst wenn das nicht der Fall ist, dann ist der Eisprung ein Anzeichen für Deine Gesundheit. Er zeigt, dass die Konzentration von Östradiol und Progesteron in Deinem Körper angestiegen ist. Diese Hormone tragen nicht nur dazu bei, dass Du schwanger werden kannst, sondern sie sind auch wichtig für den Erhalt Deiner Knochen, die langfristige Gesundheit Deines Gehirns und die Erscheinung Deiner Haut, Haare und Nägel.

2. Eine mindestens 10-tägige Lutealphase

Die Lutealphase ist der zweite Teil Deines menstruellen Zyklus, zwischen dem Eisprung und Deiner Periode. Sie ist benannt nach dem Gelbkörper (Corpus Luteum). Im Follikel reift die Eizelle heran, und der Gelbkörper ist das, was vom Follikel nach dem Eisprung übrig bleibt. Der Corpus Luteum produziert Progesteron, welches die Gebärmutterschleimhaut dazu anregt, sich zu verdicken und so auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten. Wenn die Eizelle nicht befruchtet wird, dann hört das Corpus Luteum nach circa zehn bis 16 Tagen auf Progesteron zu produzieren. Die Gebärmutterschleimhaut wird während der Periode abgestoßen.

Während die Länge der Follikelphase von Frau zu Frau sehr unterschiedlich sein kann, weicht die Lutealphase normalerweise nicht mehr als einen Tag ab. Wenn sie kürzer ist als 10 Tage, dann kann es schwer sein schwanger zu werden. Das liegt daran, dass die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen wird, bevor die befruchtete Eizelle sich einnisten kann. Stress, Alter, Über- oder Untergewicht und Sport können manchmal zu einer verkürzten Lutealphase führen.

Selbst wenn Du nicht versuchst schwanger zu werden, ist die Länge Deiner Lutealphase trotzdem wichtig, denn sie gibt Hinweise auf Deine Progesteronwerte. Eine kurze Lutealphase weist auf einen niedrigen Progesterongehalt im Blut hin. Das kann sich auf die Knochengesundheit und weitere Aspekte des Körpers auswirken. (Andere Anzeichen von niedrigem Progesteron sind Schmierblutungen und eine niedrige Basaltemperatur während der Lutealphase.)

3. Menstruelle Blutungen, die nicht übermäßig schmerzhaft sind oder zu lange dauern

Die Monatsblutung ist bei jeder Frau anders. Bei den meisten stößt die Gebärmutter circa zwei Esslöffel Blut während der gesamten Periode ab, aber die Menge kann stark variieren. Große Frauen und jene die bereits Kinder haben oder sich in der Perimenopause befinden haben oft auch stärkere Blutungen. Normalerweise dauert die Periode vier bis sechs Tage und der normale Blutverlust sind 10 bis 35ml.

Starke menstruelle Blutung ist meistens behandelbar, aber nicht immer. Mögliche Ursachen sind Polypen, Endometriose, Gebärmutter-Myomen und sogar kupferhaltige Spiralen. Falls Du denkst, dass Du während Deiner Monatsblutung zu viel Blut verlierst, dann solltest Du darüber mit einem Arzt sprechen. Er wird Dich wahrscheinlich nach der Menge fragen. Dieser Hinweis könnte Dir bei der Berechnung helfen: Ein normal großer und vollgesogener Tampon hat circa 5ml Blut aufgenommen.

Was auch immer der Grund ist, eine zu starke Periode kann zu Eisenmangel führen. Frag Deinen Arzt nach einem Bluttest, damit eine mögliche Anämie (Blutarmut) erkannt und mit Eisen-Ergänzungsmitteln behandelt werden kann.

Find Your Fertile Window - Order Now

2017-07-19T08:05:16+00:00 Tracking Your Cycle, Zyklus-Phasen|

Ava for healthcare professionals

Please confirm that you are a healthcare professional or researcher

I am a healthcare professional

I am interested in Ava for personal use

ENTDECKE AVA | JETZT BESTELLEN

Jade & Tanner Got Pregnant with Ava!

Thank you everyone for all the support and for sharing your stories since we announced our pregnancy on Wednesday! We are so excited! For those of you who have been following us for a while, you may have seen our past post back in November about using the @avawomen bracelet to help us get pregnant faster. We got pregnant really soon after we started using Ava! I wore the bracelet every night while sleeping and Ava told us which five days were the best days to try for a baby each month. It took so much stress out of the process and was so easy to use. Since so many of you have kindly opened your hearts to me and have shared your stories about trying to get pregnant, I wanted to share what worked for us. Also, I've partnered with Ava to get you all a $20 off coupon code: JANNERBABY I'll be using Ava for all our future pregnancies and cycle tracking between babies. Thank you, Ava.

Mamiblock Got Pregnant with Ava!

@Mamiblock​ benutzt nun auch Ava! Hier ein kleiner Ausschnitt aus Julias Beitrag auf Youtube in dem sie erklärt, wie Ava funktioniert! Wir sind gespannt, wie es weiter geht mit Ava und Julia! Einen erholsamen Samstag Euch allen!

Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos

Diese Seite verwendet eigene und externe Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Falls Du Deine Cookie-Einstellungen einsehen oder verändern möchtest, klicke hier.

Dichtbij