Die Biologie der Zeugung: Wie man ein Baby macht

Weibliche Fruchtbarkeit

Für Frauen beginnt alles in den Eierstöcken, den zwei kleinen, ovalen Organen an den Seiten der Gebärmutter. Bei der Geburt trägt ein Baby weiblichen Geschlechts bereits ein bis zwei Millionen Eizellen in ihren Eierstöcken. Einige sterben schnell ab, und die restlichen werden im Laufe des Lebens verbraucht. Zwischen der ersten Periode und der Menopause setzen die Eierstöcke circa 400 Eizellen frei.

Nach dem Eisprung überlebt die Eizelle zwischen 12 und 24 Stunden. Damit ein Baby gezeugt wird, muss sie während dieser Zeit befruchtet werden. Wenn die Eizelle auf ihrem Weg zur Gebärmutter auf gesunde Spermien trifft, dann kann das der Beginn einer Schwangerschaft sein. Wenn das nicht passiert, dann löst sich die Eizelle auf, sobald sie bei der Gebärmutter angelangt ist.

Wenn Du nicht schwanger geworden bist, dann beginnt ungefähr 14 Tage nach dem Eisprung Deine Periode. Ohne befruchtete Eizelle wird Deine Gebärmutter außerdem den Ausstoß der Hormone Östrogen und Progesteron einstellen, weshalb deren Konzentration in Deinem Blut abnimmt. Die Gebärmutterschleimhaut und die unbefruchtete Eizelle werden während Deiner Periode ausgeschieden.

Die Länge des Zyklus und der Zeitpunkt des Eisprungs variieren von Frau zu Frau. Unterschiede gibt es vor allem im Zeitraum vor dem Eisprung, in der so genannten Follikelphase, wenn die Eizelle im Follikel heranreift. Die Lutealphase, der Zeitraum zwischen dem Eisprung und Deiner nächsten Periode, beträgt fast immer 14 Tage.

 

Männliche Fruchtbarkeit

Im weiblichen Körper reift pro Monat nur eine Eizelle heran. Im männlichen hingegen werden rund um die Uhr Millionen von Spermien produziert. Diese haben nur eine Mission: in die weibliche Eizelle einzudringen.

Jedes Spermium braucht zwei bis drei Monate zum heranreifen und lebt danach nur wenige Wochen. Weil bei jeder Ejakulation ungefähr 40 Millionen Spermien ausgestoßen werden, ist der Körper rund um die Uhr mit der Produktion beschäftigt.

Die Spermaproduktion beginnt in den Hoden, den zwei im Hodensack befindlichen Drüsen. Der Grund, warum der Hosensack außerhalb des Körpers hängt ist die Wärme: Der menschliche Körper hat eine Durchschnittstemperatur von 37° Celsius. Spermien sind äußerst Wärmeempfindlich und brauchen eine Temperatur von etwas 35°. Deshalb findet ihre Produktion nicht direkt im Körper statt, sondern etwas außerhalb.

Sobald die Spermien herangewachsen sind, werden sie im Nebenhoden gelagert. Erst kurz vor der Ejakulation vermischen sich die Spermien mit dem Drüsensekret zum Sperma. Beim Orgasmus wird das Ejakulat dann in drei bis zehn Kontraktionen ausgestoßen.

 

Was passiert beim Sex?

Beim Orgasmus verlässt das Sperma den Penis mit einer Geschwindigkeit von circa 17 km/h in Richtung Gebärmutterhals. Von da an bewegen sich die Spermien in Richtung Eizelle. Ein Orgasmus ist natürlich auch angenehm für eine Frau, aber sie braucht keinen, um schwanger zu werden.

Macht die Sexstellung einen Unterschied? Das weiß keiner so genau. Das wichtigste ist, dass Du während Deiner fruchtbaren Tage oft Geschlechtsverkehr hast. Damit Du schwanger werden kannst, müssen sich zum Zeitpunkt des Eisprungs lebende Spermien in Deinen Geschlechtsorganen befinden. Solange Zervixschleim in der richtigen Konsistenz vorhanden ist, können die Spermien einige Tage in Deinem Körper überleben.

 

Was passiert nach dem Sex?

Nach der Ejakulation machen sich Millionen von Spermien auf den Weg zu Deiner Eizelle. Wenn Du und Dein Partner Sex außerhalb Deiner fruchtbaren Tage habt, dann wird Dein Gebärmutterhalsschleim die erst Hürde für die winzigen Schwimmer sein: er ist jetzt klebrig und undurchdringlich. An Deinen fruchtbaren Tagen ist er wässrig, sodass Spermien ihn gut passieren und zur Eizelle gelangen können. In diesem Schleim können die Spermien mehrere Tage überleben. Du kannst also auch schwanger werden, wenn Dein Eisprung erst einige Tage nach dem Sex stattfindet.

Die Spermien durchqueren den Gebärmutterhals und die Gebärmutter bis sie zum Eileiter gelangen. Diese Reise kann zwischen 45 Minuten und 12 Stunden dauern, je nachdem wie schnell sie schwimmen. Die meisten Spermien werden gar nicht ans Ziel kommen. Sie gelangen in den falschen Eileiter, verirren sich, sitzen fest oder sterben auf dem Weg. Die wenigen Duzend Spermien welche ans Ziel kommen, werden versuchen die äußere Schicht der Eizelle zu durchdringen, um mit ihr zu verschmelzen.

 

Befruchtung

Sobald ein Spermium in die Eizelle gelangt ist, verändert diese sich so, dass kein weiteres Spermium hineingelangen kann. Als nächstes beginnt die Befruchtung: das Erbmaterial von Spermium und Eizelle verbindet sich, um eine neue Zelle zu formen, welche sich schnell zu teilen beginnt. Diesen kleinen Zellhaufen nennt man Blastozyste. Sie begibt sich auf eine dreitägige Reise durch den Eileiter zur Gebärmutter.

Du giltst erst offiziell als schwanger, wenn sich die Blastozyste an Deiner Gebärmutterwand festgesetzt hat. Dort entwickelt sie sich zu einem Embryo und die Placenta beginnt zu wachsen. Zwei Wochen später, wenn Deine Periode ausbleibt, ist es Zeit für einen Schwangerschaftstest.

Find Your Fertile Window - Order Now

2017-05-15T07:47:51+00:00 By |Biologie & Medizin, Kinderwunsch|

Ava for healthcare professionals

Please confirm that you are a healthcare professional or researcher

I am a healthcare professional

I am interested in Ava for personal use

ENTDECKE AVA | JETZT BESTELLEN

Jade & Tanner Got Pregnant with Ava!

Thank you everyone for all the support and for sharing your stories since we announced our pregnancy on Wednesday! We are so excited! For those of you who have been following us for a while, you may have seen our past post back in November about using the @avawomen bracelet to help us get pregnant faster. We got pregnant really soon after we started using Ava! I wore the bracelet every night while sleeping and Ava told us which five days were the best days to try for a baby each month. It took so much stress out of the process and was so easy to use. Since so many of you have kindly opened your hearts to me and have shared your stories about trying to get pregnant, I wanted to share what worked for us. Also, I've partnered with Ava to get you all a $20 off coupon code: JANNERBABY I'll be using Ava for all our future pregnancies and cycle tracking between babies. Thank you, Ava.

Mamiblock Got Pregnant with Ava!

@Mamiblock​ benutzt nun auch Ava! Hier ein kleiner Ausschnitt aus Julias Beitrag auf Youtube in dem sie erklärt, wie Ava funktioniert! Wir sind gespannt, wie es weiter geht mit Ava und Julia! Einen erholsamen Samstag Euch allen!